Eröffnung eines neuen Skateparks im Poststadion

Erstellt von den Bezirksstadträten (siehe Text), bearbeitet durch QM Team/ck | Startseite linke Spalte

Eine kleine Einweihungsfeier mit dem 1. Berliner Skateboardverein fand am 08.12.2018 vor Ort um 12 Uhr statt

Der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Gesundheit, Ephraim Gothe, der Bezirksstadtrat für Schule, Sport und Facility Management, Carsten Spallek und die Bezirksstadträtin für Abteilung Weiterbildung, Kultur, Umwelt, Natur, Straßen- und Grünflächen, Sabine Weißler informieren:

Der 1.000 qm große Skatepark aus Ortbeton mit ‚street‘- und ‚bowl‘-Bereichen und einer Vielzahl unterschiedlicher integrierter Einzelobjekte wie z.B. Flatrails, Ledges, Speed bumps und anderen ist fertiggestellt.

Eine größere Eröffnungsfeier wird im Frühjahr 2019 erfolgen.

Der Skatepark ist das Ergebnis eines Beteiligungsverfahrens aus dem Jahr 2016 und richtet sich sowohl an Fortgeschrittene als auch ungeübte Skateboarder. Neben der Sportanlage wurden auch Sitzmöglichkeiten, Fahrradständer und kleinere Pflanzflächen geschaffen. Parallel ist eine Neuordnung der vorhandenen Stellplätze erfolgt.

Die Mittel wurden über das Förderprogramm Stadtumbau bereitgestellt.

 

Quelle März 2016 (links): BA-Mitte, M.Seels Quelle November 2018 (rechts): 1.BSV, Hans-Jürgen Kuhn