Klara-Franke-Preis geht nach Moabit-Ost

Erstellt von QM-Team/FH | Startseite linke Spalte

Der Verbund für Nachbarschaft und Selbsthilfe Moabit mit Hansaviertel hat am Sonntag, den 11. März 2018 bei einer nachbarschaftlichen Feier den diesjährigen Klara-Franke-Preis für bürgerschaftliches Engagement in Moabit verliehen. 

Aus sechs von Moabiter*innen vorgeschlagenen Persönlichkeiten wählte die Jury zwei Preisträgerinnen aus: Sedanur Karaça und Sabine Lüdecke. Sabine Lüdecke ist 27 Jahre alt. Sie hat durch hohes Engagement verhindert, dass die Waldenser Straße 13 an einen Investor verkauft wurde.  Dafür musste sie gegenseitiges Kennenlernen und Zusammenhalt zwischen den Bewohnern initiieren, die bunt gemischt ist, wie die Moabiter Bevölkerung: alt und jung, aus 10 verschiedenen Kulturkreisen stammend.

Ganz besonders freut sich das Quartiersmanagement Moabit-Ost über die Verleihung des Preises an Sedanur Karaça (64), die sich sehr im Quartiersrat und im Beirat der SeniorInnenvertretung Mitte engagiert. Des Weiteren hat sie einen Nachbarschaftstreff in der Pritzwalker Straße aufgebaut, an dem sich bei gutem Wetter viele Nachbarinnen draußen unter freiem Himmel treffen. Im Planungsprozess zur Umgestaltung des Kleinen Tiergartens – Ostseite hat sie kreative Ideen eingebracht, wie einen überdachten Teepavillon und auch tatkräftig bei Grünpflegemaßnahmen angepackt. Für Menschen, die Hilfe brauchen, ist sie gerne da. Das war auch schon früher so, als sie noch bei Bolle im Lebensmittelhandel gearbeitet hat. Ein Bericht über Sedanur Karaça ist auch bei Moabit Online erschienen.

Klara Franke (1911-1995) war die Kiezmutter der Lehrter Straße. Sie sagte: „Wenn Du was erreichen willst, musst Du den Politikern auf die Füße treten!“ Sie trat aktiv für die Interessen ihrer Mitbürger*innen, für Benachteiligte der Gesellschaft und für gute Nachbarschaft ein.

Der Klara-Franke-Preis wird seit 2000 an aktive und in vielfältigen Bereichen engagierte Nachbar*innen verliehen. Ingrid Thorius, die Tochter von Klara Franke, ist Schirmfrau des Preises. Mitglieder des Verbunds für Nachbarschaft und Selbsthilfe Moabit mit Hansaviertel sind der Moabiter Ratschlag e.V., die Selbsthilfe-, Kontakt- und Beratungsstelle SHK, die Nachbarschaftseinrichtungen des Frecher Spatz e.V., das SOS-Kinderdorf Moabit, das Familienzentrum Moabit Ost, das Meerbaum-Haus und der Verein für eine billige Prachtstraße – Lehrter Straße e.V.

Die Jury für den Klara-Franke-Preis besteht aus Ehrenamtlichen der Mitgliedervereine dieses Verbunds. Weitere Informationen zum Preis gibt es hier.

Text: Verbund für Nachbarschaft und Selbsthilfe Moabit mit Hansaviertel, bearbeitet: QM-Team/FH

Preisträgerin Sedanur Karaça (links) und Schirmfrau Ingrid Thorius. c: Jürgen Schwenzel