9. Quartiersrätekongress 2017 im Berliner Abgeordnetenhaus

Erstellt von Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, bearbeitet von: QM-Team/FH | Neuigkeiten

„Mitmachen-Mitentscheiden-Selbermachen“ ist der Leitsatz des 9. Quartiersrätekongress am 10. November 2017 im Berliner Abgeordnetenhaus.Zum 20-jährigen Jubiläum ist der Quartiersrätekongress Auftakt für einen Austausch über das Programm Soziale Stadt.

Im März 2019 wird das Berliner Quartiersmanagements 20 Jahre alt. Senatorin Katrin Lompscher und die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen wollen das Jubiläum 20 Jahre Berliner Quartiersmanagement nutzen, um Anregungen für die Weiterentwicklung des Programms aufzunehmen. Denn die Erfahrungen der Quartiersräte zu den Beteiligungsmöglichkeiten und zum Programm selbst sind wertvoll.  Durch ihren ehrenamtlichen Einsatz und lokales Wissen spielen sie eine besondere Rolle im Quartiersmanagement.

Der 9. Quartiersrätekongress mit dem Titel „Mitmachen - Mitentscheiden – Selbermachen: Quartiersräte gestalten Stadt“ am 10. November 2017 wird deshalb der Auftakt zu einem reflektierenden Austausch sein.

Im Vorfeld wurden die Quartiersräte dafür per Fragebogen zu ihrer Arbeit im Quartiersrat und zum Programm Soziale Stadt befragt. Die Antworten und die Erfahrungen der Quartiersräte sollen in die Evaluation und Weiterentwicklung des Programms miteinfließen und auch Thema auf weiteren Veranstaltungen zum Jubiläum sein.

Der Quartiersrat ist die Interessenvertretung der Kiezbewohnerschaft. Er setzt sich aus Bewohnerinnen und Bewohnern sowie Institutionen aus dem jeweiligen Quartiersmanagementgebiet zusammen. Das Quartiersmanagement Moabit-Ost ist zur Zeit auf der Suche nach neuen Mitgliedern für dieses Gremium. Wenn Sie sich auch beteiligen möchten, melden Sie sich gerne unter team@moabit-ost.de oder unter der Telefonnummer 030/93492225.

Mehr Informationen zur Arbeit des Quartiersrats gibt es hier.

Flyer: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen